vegane Berliner
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept ausdrucken
    Portionen Vorbereitung
    10 Berliner 15 min
    Wartezeit
    90 min
    Portionen Vorbereitung
    10 Berliner 15 min
    Wartezeit
    90 min
    vegane Berliner
    Stimmen: 0
    Bewertung: 0
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept ausdrucken
      Portionen Vorbereitung
      10 Berliner 15 min
      Wartezeit
      90 min
      Portionen Vorbereitung
      10 Berliner 15 min
      Wartezeit
      90 min
      Zutaten
      Für den Teig
      zum Frittieren
      Portionen: Berliner
      Einheiten:
      Anleitungen
      1. Zuerst gebt ihr die (lauwarme!) Sojamilch in eine Schüssel und löst darin die Hefe und den Zucker auf. Dann gebt ihr 1/3 (250g) vom Mehl dazu und verrührt dieses zu einem gleichmäßigen Teig.Dann das Sojamehl, welches ihr vorher mit etwas Wasser angerührt habt und die restlichen Zutaten dazu geben.Nun nach und nach das restliche Mehl hinzugeben und kräftig verrühren. Der Teig sollte sich am Ende vom Rand der Schüssel lösen und nicht mehr an den Händen kleben bleiben ;) . Also gebt ihr immer wieder etwas Mehl dazu und knetet den Teig noch mind. 5-10 min ordentlich durch.
      2. Den fertigen Teig gebt ihr dann wieder in die Schüssel und stellt ihn für ca. 45 min an einen warmen Ort zum aufgehen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben!
      3. Dann bestreut ihr euch eure Arbeitsfläche mit etwas Mehl und knetet den Teig nochmals ordentlich durch. Danach könnt ihr den Teig ausrollen (am besten mit einem Nudelholz) und könnt mit einem großen Glas eure veganen Berliner ausstechen ;-) .
      4. Die Rohlinge lasst ihr dann abgedeckt nochmals mind. 30 min ruhen, sodass sie schön aufgehen.
      5. Zum Schluss werden die Rohlinge dann nur noch von beiden Seiten fritiert, bis diese goldbraun sind. Fertig! :-)*Achtung, dass Fritierfett sollte nicht zu heiß sein!
      Dieses Rezept teilen
       

      Pin It on Pinterest

      Share This